'

Wilkommen auf der Website der CHIRON Group

Bitte wählen Sie Ihr Land

für alle anderen Länder wählen Sie

Der AM Cube ist ein »Easy to use«-3D-Metalldrucker für das Fertigen größerer und komplexer Bauteile. Er eignet sich für die Beschichtung und Reparatur von Bauteilen bis zu einem Abmaß von 500 Millimetern, für zylindrische Bauteile mit einer Länge bis zu einem Meter und für die endkonturnahe Fertigung von Halbzeugen.

Flexibilität

  • Beschichten
  • Reparatur
  • 3D-Druck

Automatischer Auftragskopfwechsel

  • Schweißzusatzmaterial Draht oder Pulver
  • 3D-Druck oder Beschichten
  • Innen- oder Außenbeschichten

Modularer Aufbau

  • 3-achsig, 4-achsig und 5-achsig

Prozessmonitoring

  • Erfassung aller Video-und Sensordaten während des Auftragsprozesses
  • Live Visualisierung von Video- und Sensordaten in Echtzeit
  • Post-Prozess-Analyse der Daten

»Easy to use«

  • Bekannte Steuerungskomponenten von Siemens
  • Programmierung in DIN ISO oder CAM
  • Kartesisches Koordinatensystem

Highlights

Auftragskopf

Beim AM Cube der CHIRON Group kann - anders als bei anderen 3D-Metalldruckern - der Auftragskopf während des laufenden Fertigungsprozesses gewechselt werden. So lassen sich verschiedene Prozessanforderungen realisieren: Mit einem Auftragskopf kann etwa eine hohe Oberflächengüte, mit einem anderen ein hohes Auftragsvolumen erreicht werden. Dank automatischem Kopfwechsel lassen sich diese Eigenschaften in einem Werkstück kombinieren. Der AM Cube verfügt über insgesamt drei Auftragsköpfe und ermöglicht zusätzlich den Wechsel des Auftragsmaterials. Draht und Pulver können in einem Fertigungsprozess in unterschiedlichen Phasen der Produktion aufgetragen werden.

Auftragskopf Draht

Auftragskopf Pulver

Auftragskopf Pulver zur Innenbeschichtung

Lesen Sie mehr zum Laserauftragschweißen mit Draht/Pulver

Programmierung

Der AM Cube ist, ebenso wie ein CNC-Bearbeitungszentrum der CHIRON Group, an ein klassisches, kartesisches Koordinatensystem angelehnt. Bedienung und Programmierung erfolgen intuitiv. Programmiert wird die Anlage entweder mit normiertem DIN-ISO-Code oder, bei komplexen Bauteilen, mit einem CAD-/CAM-Software-Tool. Die Steuerung lässt sich durchgängig mit bewährten Siemens-Komponenten realisieren - von der Hardware über die HMI bis zur Programmierung des AM Cube.

Einfache NC-Programmierung

  • Kartesisches Koordinatensystem
  • Siemens 840D sl Touchline als HMI mit »Run my Robot Direct Control«
  • CAM-Programmierung

Prozessmonitoring

Um den Vorgang des Laserauftragschweißens gezielt analysieren und optimieren zu können, sind zwei digitale Systeme verfügbar: Via DataLine AM lassen sich alle relevanten Prozessdaten kontinuierlich live darstellen, aufzeichnen und in einem kompakten Qualitätsreport dokumentieren. Produkt- und Prozessqualität können so sicher beurteilt werden. VisioLine AM visualisiert und speichert Videodateien, die über mehrere Kamerasysteme erfasst werden – z. B. Schmelzbadkamera, Thermokamera, Werkstückkamera, Arbeitsraumkamera – und erlaubt so ein systematisches Prozessmonitoring.

Modulare Achskonfiguration

Die Anlage ist als Plattform ausgelegt und lässt sich mit relativ geringem Aufwand von 4- auf 5-achsige Bearbeitung umrüsten.

Arbeitssicherheit

Ausgestattet mit modernster Sensorik, erfüllt der AM Cube alle relevanten Sicherheitsanforderungen für einen Betrieb ohne Bedienerüberwachung. Beim Bearbeiten besonders reaktiver Materialien, wie Titan kann die gesamte Anlage zur Verringerung der Oxidation mit Schutzgas geflutet werden. So ist ein mehrstündiges Fertigen in geschützter Atmosphäre möglich.

Geringer Flächenbedarf

Mit einem Footprint von 2,7 x 2,7 m plus Peripherie ist der AM Cube sehr kompakt.

Anwendungen

Automotive

Ventil mit Beschichtung zum Verschleißschutz

Bremsscheibe mit Beschichtung zum Korrosions-und Verschleißschutz

Energy

Turbine 3D-gedruckt

Turbine 3D-gedruckt mit Nachbearbeitung

Mechanical Engineering

Knetzahn

Aufschweißen verschiedener Metalle

Kabelführung mit Verschleißschutzbeschichtung

Rohr mit Beschichtung

Rohr mit Beschichtung

Aluminiumbronze

Rohr

3D-gedruckter Turm

Welle unbeschichtet/beschichtet

Welle unbeschichtet/beschichtet

Technische Daten

Alles Details auf einen Blick

Auftragsköpfe

bis zu 3 Auftragsköpfe mit patentierter, fest verkabelter Energie-, Material- und Datenversorgung

Maximale Bauteilabmessungen

3-Achsen: 1.000 x 500 x 600 mm
4-Achsen: Ø 650 x L 1.000 mm
5-Achsen: Ø 500 x H 500 mm, Ø 1.000 x H 700 mm

Laserquelle

Festkörperlaser mit wahlweise 2 / 4 / 6 kW Laserleistung

Strahlqualität

NA 0,1

Fokusdurchmesser

1,2 - 4,0 mm, je nach Auftragskopf

Steuerung

Siemens 840D sl mit »Run my Robot Direct Control«

Bedienung

HMI über SmartLine-Modul TouchLine mit integrierter Arbeitsraum- oder Prozessbetrachtung

Schwenkbereich

4-Achsen: A-Achse: 360°
5-Achsen: B-Achse: +/-100° & C-Achse 360°

Max. zulässige Beladung

3-Achsen: 1.000 kg
4-Achsen: 400 kg
5-Achsen: 400 kg/ 1.000 kg

Aufstellfläche

2.650 x 2.650 mm plus Peripherie

Optionen AM Cube

  • Laserleistung 2 / 4 / 6 kW
  • Absaugung
  • Rundachse / Dreh-Kipptisch
  • Kühloptionen
  • Heizoptionen
  • Auftragskopf Draht / Pulver / Pulver zur Innenbeschichtung
  • Messtaster
  • Pulver / Drahtförderer
  • Prozessmonitoring mit DataLine AM / VisioLine AM
  • NX CAM - Multi Axis – DED
  • Postprozessor AM Cube (4 oder 5 Achsen)
  • Schulungen

Kontakt

Interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gern.

Ihr Ansprechpartner:

Axel Boi
Head of Additive Manufacturing

Tel. +49 7461 940-3871
axel.boi@chiron-group.com

Alternativ füllen Sie bitte das Kontaktformular aus, wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und willige in die Verarbeitung und elektronische Speicherung meiner personenbezogenen Daten entsprechend dieser Richtlinien ein. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.